Kurfürstliches Schloss: Barrierefreiheit

Reisen für Alle

Das Projekt „Einführung des Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ im Sinne eines Tourismus für Alle in Deutschland“ ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes Kooperationsvorhaben des Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V. und des Vereins Tourismus für Alle Deutschland e.V. - NatKo. Es sieht die bundesweite Einführung und Weiterentwicklung des Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ vor, das in mehrjähriger Zusammenarbeit und Abstimmung mit Betroffenenverbänden sowie touristischen Akteuren im Rahmen des vorhergehenden Projektes entwickelt wurde.

Hauptziel des Projektes ist, das bundesweit einheitliche Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ in den nächsten Jahren einzuführen. Künftig sollen alle Reisenden, darunter auch Senioren, Menschen mit einer Behinderung oder Familien mit Kinderwagen und Gepäck, verlässliche Informationen über touristische Anbieter entlang der gesamten Servicekette erhalten und diese für ihre Reiseentscheidung nutzen können.

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie unter www.reisen-fuer-alle.de

Barrierefreies Kurfürstliches Schloss

Das Kurfürstliche Schloss wurde am 17.04.2018 durch einen zertifizierten Erheber evaluiert und durch die Prüfstelle mit dem Zertifikat „Barrierefreiheit geprüft“, barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung, teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer ausgezeichnet.