Mainzer Meisterkonzerte

Zwei Klassik-Genies

Unsterblichen Ruhm hat Mozart durch die Jupiter-Sinfonie erlangt - ihr Name zeichnet die Großartigkeit seines musikalischen Genies nach! Völlige Hingabe an die Musik pflegt auch der große norwegische Geiger und Komponist Henning Kraggerud.

Seine musikalische Dichtung „Equinox“, ein Lobpreis an die „Tag-und Nacht-Gleiche“, dem Zustand völliger Harmonie auf unserer Erde, wird 2014 gemeinsam mit dem weltbekannten Buchautor von „Sophies Welt“, Jostein Gaarder aus der Taufe gehoben. Der zuweilen folkloristisch anmutende Feuertanz ist ein melodisch aufgeladenes, einnehmendes Meisterwerk Kraggeruds. Ein so radikales Werk wie Mozarts „Prager“, von der ein Augenzeuge berichtet: „...ein wahres Meisterwerk, das die Seele zur Erwartung irgendetwas Erhabenem stimme. Ein Triumph der neuen Tonkunst!“

Programm & Solisten

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie D-Dur KV 504 „Prager Sinfonie“
Henning Kraggerud
„Equinox“, daraus Afternoon & Evening
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie C-Dur KV 551„Jupitersinfonie“

Henning Kraggerud Violine,
Benjamin Shwartz Dirigent,
Staatsorchester Rheinische Philharmonie

Bild: © Kaupo Kikkas

Konzerte: Klassik
Sa., , Rheingoldhalle
Beginn: 19:30 Uhr

bestuhlt

Eintrittspreise: ab 18€




Veranstalter: mainzplus CITYMARKETING GmbH / Frankfurter Hof

Kontakt

mainzplus CITYMARKETING GmbH

Rheinstr. 66
55116 Mainz 

Telefon: 06131/242 - 0
Telefax: 06131/242 - 100
info(at)mainzplus.com