5. Mainzer Meisterkonzert - Offenbach Gala

Raffaela Lintl, Michael Quast und die Deutsche Staatsphilharmonie mit Arien und Orchesterstücken zum 200. Geburtstag von Jaques Offenbach

„Sie ist eine Bilderbuchoperettendiva“, heißt es in einer Rezension über Raffaela Lintl. In der Neujahrsgala leiht die gefragte Newcomerin ihre Stimme bekannten Offenbach-Arien. Ihr „kraftvoller, glanzvoll schwebender Sopran“ verspricht eine herrliche Melodienpracht! Als kongenialer Partner verneigt sich auch das Orchester vor dem Komponisten, der 2019 seinen 200. Geburtstag feiert. Wie gemacht für einen beschwingten Start ins Jahr sind auch die Auszüge aus der Ballett-Suite „Gaîté Parisienne“. Die „Pariser Heiterkeit“ klingt, wie sie heißt: lebendig und spritzig! Kein Wunder, hat Manuel Rosenthal doch einige von Offenbachs besten Nummern dafür orchestriert und arrangiert. Launig begleitet Michael Quast die Zuhörer durch den Abend.

Programm und Solisten

Arien und Orchesterstücke von Jaques Offenbach zu seinem 200. Geburtstag u. a. aus den Operetten „Die schöne Helene“, „Die Großherzogin von Gerolstein“, „Pariser Leben“, „Die Straßensängerin“ sowie aus der großen romantischen Oper „Die Rheinnixen“

Raffaela Lintl, Sopran
Michael Quast, Conference
Markus Huber, Dirigent
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Bild: © Gisela Schenker

Konzert
Fr., , Kurfürstliches Schloss
Beginn: 19:30 Uhr

Landeshauptstadt Mainz & Mainz Klassik - Die Agentur

Kontakt

mainzplus CITYMARKETING GmbH

Rheinstr. 66
55116 Mainz 

Telefon: 06131/242 - 0
Telefax: 06131/242 - 100
info(at)mainzplus.com