4. Mainzer Meisterkonzert - Leopolds Schlittenfahrt

Maia Cabeza spielt Glasunows Violinkonzert - Deutsche Staatsphilharmonie

Mit niemand Geringerem als Mozarts Vater Leopold geht’s auf einem Pferdeschlitten durch die winterliche Landschaft – Schellengeläut, Peitschenknallen und sogar ein „vor Kälte zitterndes Frauenzimmer“ inklusive. Deutlich wärmer dürfte es der Solistin des Abends Maia Cabeza werden, die wiederum 2013 den Violinwettbewerb Leopold Mozart in Augsburg für sich entscheiden konnte. Die ausdrucksstarke Geigerin widmet sich mit Hingabe und Virtuosität dem prachtvollen Violinkonzert von Alexander Glasunow. Dieses ist ganz vom spätromantischen Geist beseelt und erinnert phasenweise an Johannes Brahms. Eines der revolutionärsten und beliebtesten Werke der Musikgeschichte beschließt das abwechslungsreiche Konzertprogramm: Ludwig van Beethovens auch als „Eroica“ bekannte 3. Sinfonie.

Programm und Solisten

Leopold Mozart
Eine musikalische Schlittenfahrt

Alexander Glasunow
Violinkonzert a-Moll op. 82

Ludwig van Beethoven
3. Sinfonie Es-Dur op. 55 „Eroica“

Maia Cabeza, Violine
Kerem Hasan, Dirigent
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Bild: © Maia Cabeza

Konzert
Sa., , Kurfürstliches Schloss
Beginn: 19:30 Uhr

  Tickets

Landeshauptstadt Mainz & Mainz Klassik - Die Agentur

Kontakt

mainzplus CITYMARKETING GmbH

Rheinstr. 66
55116 Mainz 

Telefon: 06131/242 - 0
Telefax: 06131/242 - 100
info(at)mainzplus.com